Kolumne

Von Veränderungen und dem Gedankenkarussell

gefällt das.

Werbung // unbezahlte Kooperation mit Poster Store
Die skandinavischen Poster, die ihr oben und im Beitrag findet, könnt ihr in den unterschiedlichsten Größen genau bei Poster Store kaufen. Mit dem Code annafuchsia35 könnt ihr bis zum 02.12.2020 35% auf euren Einkauf sparen – ausgenommen sind die Kategorien Rahmen und Selection.

Diese Zeilen widme ich dir. Dir, weil genau du das hier gerade liest. Egal wo. Egal wann, diese Zeilen widme ich dir und ja, ein kleines bisschen auch mir.

Lass uns gemeinsam die Fehler feiern, die wir begangen haben. Ein Hoch auf alles, was irgendwie schief gegangen ist und ein Hoch auf das Scheitern und dann auch wieder ein Hoch auf neue Abenteuer und Erinnerungen. Lass uns gemeinsam scheitern, denn weißt du was? Egal wie oft du scheiterst, die Sonne wird auch morgen wieder aufgehen und selbst wenn du jetzt den Eindruck hast, dass alles irgendwie grau zu sein scheint: Die Sonne wird auch morgen wieder für dich scheinen.

Lass uns gemeinsam zurückblicken und feststellen wie weit wir schon gekommen sind. Manchmal bedeutet zurückblicken auch festzustellen, dass man manche Menschen einfach am Wegesrand stehen lassen musste, nur zum zu bemerken, dass sie nur ein Teil eines Abschnittes waren. Lass uns mit einem Lächeln zurückblicken und die schönen Momente im Herzen aufbewahren. Die Marmeladenglas-Momente, die sich irgendwo tief verankert haben – Ja, auch von und mit Menschen, die jetzt vielleicht nicht mehr in deinem Leben sind.
Denk immer daran, diese Menschen haben diesen Lebensabschnitt zu dem gemacht, der er war und war er nicht gut, war es vielleicht ein Moment, aus dem du lernen kannst – kitschig irgendwie, nicht wahr?

Lass uns gemeinsam über den Sinn des Lebens philosophieren und hier möchte ich dir ein Zitat zeigen. Mein ganz persönliches High Light:

When I was 5 years old, my mother always told me that happiness was the key to life. When I went to school, they asked me what I wanted to be when I grew up. I wrote down ‘happy’. They told me I didn’t understand the assignment, and I told them they didn’t understand life.

— John Lennon

Wir vergessen vor lauter Social Media und Geld verdienen sehr sehr oft die einfachen Dinge im Leben. Dieses Jahr ist mir klar geworden wie einfach man mich inzwischen glücklich machen kann – Der Sonnenaufgang am Morgen. Lange Gespräche auf der Couch mit Wein, nächtliche Spaziergänge. Viel zu oft denken wir an materielle Dinge und vergessen die Kleinigkeiten und Details im Leben.

Auch Stille kann laut sein. Doch sie kann auch leise und inspirierend wirken.

Lass uns gemeinsam ein bisschen mehr an uns selbst denken und an die Kleinigkeiten im Leben, die uns bereichern und für die wir inzwischen vielleicht schon zu blind geworden sind. Wir definieren uns nicht über irgendwelche Beziehungen, Likes und Kommentare, wir definieren uns über uns selbst. Über das, wie wir sind… alles andere sind nette Goodies, nette Gadgets, die genauso schnell auch wieder weg sein können.

Und all das sind Gründe, wieso ich mich in den letzten Monaten dazu entschieden habe, diese Stille auf Fotos in meinem Zimmer einzufangen. Gut, das Katzenfoto ist jetzt nicht in meinem Zimmer entstanden, aber ich glaube, ihr seht bereits in welche Richtung sich die Fotos bewegen. Es ist eine Mischung aus Stilleben und Zitaten geworden. Die skandinavischen Poster erzeugen eine, wie ich finde, ganz eigene Wirkung, allein aufgrund der Farbe und wirklich guten Qualität. Diese Bilder könnt ihr bei Poster Store kaufen und vielleicht findet auch hier genau dort euer Zitat, das ganz unbedingt an die Wand gehört. Und das euch immer an gewisse Dinge erinnern wird….

Teile diesen Beitrag über:

> Hinterlasse einen Kommentar